Was ist der Wasserrettungsdienst?

Der Bereich Wasserrettungsdienst (WRD) hat die vorwiegende Aufgabe der Aus-, Weiter- und Fortbildung von Rettungsschwimmer, welche üblicherweise eher in Schwimmbädern eingesetzt werden, zu qualifizierten Wasserrettern für den Wachdienst an den deutschen Küsten und Binnengewässern aller Art. Die Ausbildung zum Wasserretter bildet dabei die Grundlage für jegliche Arbeit im DLRG Einsatzdienst und stellt somit die Basisausbildung für unsere Bootsführer, Einsatztaucher, Funker und Strömungsretter dar.

Die DLRG Niederes Elbtal arbeitet in diesem Bereich sehr eng mit dem Landesverband Sachsen zusammen.

Küstenwachdienst

Da die DLRG Niederes Elbtal über kein eigenes Wachgebiet verfügt, findet unser Wasserrettungsdienst vorallem an der Ost- und Nordseeküste satt. Jährlich sind zahlreiche Kameraden als Wachgänger, Bootsführer und Wachleiter für die DLRG ehrenamtlich in ihrem Urlaub für die Sicherheit an deutschen Badestränden unterwegs.

Mehr Informationen zum Küstenwachdienst der DLRG findet ihr hier.

Du hast Interesse?

  • Wir suchen motivierte und vielseitige Einsatzkräfte für die Rettung aus Seen und Küstengewässern.

Bei Interesse kontaktierst du den Bereichsleiter Wasserrettungsdienst