06.08.2011 Samstag  Ferienlager in Miltitz 2011

Das 19. Jahr Ferienlager in Miltitz liegt hinter uns. Es waren wieder ereignisreiche vier Wochen Zeltlager mit Schwimmausbildung und Jugendarbeit.

Auch dieses Jahr haben 83 Kinder die Möglichkeit genutzt ihre schwimmerischen Fähigkeiten unter Anleitung unserer Ausbilder im Jahn Bad Militz zu verbessern. Trotz der teilweise verregneten Tage haben sich alle Kinder im schwimmen verbessert. Einige konnten sogar ein neues Schwimmzeugnis ablegen. Ausgebildet wurde vom Seepferdchen bis zum Deutschen Schnorcheltauchabzeichen.
Nach der Schwimmausbildung welche vormittags erfolgte, wurde der Nachmittag genutzt die Region um Miltitz zu erkunden. So waren wir in der Diensthundeschule in Naustadt um mehr über die Ausbildung und den Einsatz der Polizeihunde in Sachsen zu erfahren. Die Triebisch war zweimal unser Ziel, einmal haben wir Steine gesucht und anschließen aus ihnen Schmuck und Skulpturen gebastelt. An einem anderen Tag sind wir auf ihr Kanu gefahren.
In den Wäldern rund um das Zeltlager waren wir ebenfalls unterwegs. Dabei wurden Spuren von Tieren entdeckt und Pflanzen bestimmt. Nachts haben sogar Waldgeister unseren Weg gekreuzt.
Ein Lagerfeuer mit Knüppelkuchen darf im Ferienlager natürlich nicht fehlen, nach anfänglichen Schwierigkeiten das Feuer mit dem feuchten Holz zu entzünden, saßen wir anschließen umso länger um das Feuer herum und erzählten uns Geschichten.
Als Abschluss stand das Neptunfest auf dem Plan. Wobei einzelne nach einem kleinen Spiel ihren Taufnahmen erhielten.
Besonderer Dank geht an die Firmen und Einrichtungen welche bei der Durchführung unseres Ferienlagers unterstützt haben.

  • GTÜ vertreten durch Peter Mikolajewski
  • Sparkasse Meißen
  • Diensthundeschule Sachsen in Naustadt
  • Die Perlenfischerin aus Meißen
  • Kreisjägermeister Carsten Schlüter und seine Kollegen
  • SG Kanu Meißen
  • Fahrschule Andre Bagondi
  • Triebischtaler Frischemarkt
  • Gemeinde Triebischtal mit dem Bad Personal
  • allen Waldgeistern und dem Neptungefolge
Kategorie(n)
Bericht

Von: Martin Bönisch

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Martin Bönisch:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden