15.04.2019 Montag  Meißner Rettungsschwimmer bei der Bezirksmeisterschaft in Görlitz

Am vergangenen Wochenende zeigten die Meißner Rettungssportler der Konkurenz aus Dresden, Görlitz, Weißwasser, Pirna und Heidenau was die Elite aus der Domstadt drauf hat. In allen vertretenen Altersklassen belegte das Meißner Wettkampfteam mindestens einen Podestplatz. 
Unsere Jüngste Sportlerin, Frauke Kellner, holte die erste Goldmedaille in der AK 8. Daran knüpfte Hannah Pinkert an und erschwamm sich den Sieg in der AK 9/10 weiblich.
Bei den Jungen in dieser Altersklasse wurde Jack Panhans Vizebezirksmeister. 
Bei den 12-jährigen Mädchen lies Kim Sarah Schneider 12 Konkurentinnen hinter sich und belegte den zweiten Platz. Besondere Dominanz zeigten die Jungs aus der AK 12 und belegten das komplett Podest.
Hannes Birke nahm Gold entgegen, sein Bruder Niklas freute sich über die Silbermedaille, während Friedrich Eisenmenger das Trio  mit Bronze komplettierte.
Mit deutlichem Abstand gewann Gina Zech und Stephanie Nix erkämpfte sich direkt dahinter den 2. Rang.
Ebenfalls den Bezirksmeistertitel holte Jesse Ray Brunsch bei den gleichaltrigen Jungen und Tom Kellner ergänzte mit dem 5. Platz. 
Nach hartem Konkurenzkampf holten bei den 16 jährigen  Mädchen Sarah Weinhold und Sarah Hackert einen Doppelsieg.Unglücklicher Weise musste sich Theresa Ohme wegen Fehlerpunkten mit dem 9. Platz zufrieden geben. Ihre Dominanz zeigte Undine Lauerwald wieder einmal und holte sich überzeugend die Goldmedaille in der Altersklasse 17/18. Bei den jungen Herren in dieser  Altersklasse lieferten sich die vier Meißner Starter einen internen Konkurrenzkampf und belegten die ersten vier Plätze. Tom Selle erschwamm sich damit die 8. Goldmedaille des Meißner Teams, während sich Tobias Nix den 2. Platz sicherte. Lukas Döhring ergänzte mit Bronze. Nach spannenden Rennen musste sich Emil Arlt geschlagen geben und wurde mit wenig Rückstand 4..
Mit diesen erfolgreichen Ergebnissen blickt das Meißner Wettkampfteam hoffnungsvoll auf die in einem Monat statt findenden Landesmeisterschaften.

Kategorie(n)
Rettungssport, Bericht

Von: Undine Lauerwald

zurück zur News-Übersicht