07.01.2017 Samstag  Ein Wettkampf – zwei Gewinner

Görlitz. Am Samstag, dem 07.01.2017, wurde der Nachtschmiedcup als Mannschaftswettkampf im Rettungsschwimmen der DLRG von Schwimmer aus Dresden, Görlitz, Zittau und Meißen ausgetragen. Bereits das vierten Jahr in Folge waren es die Starter aus Meißen, welche den Titel verteidigten. Traditionell werden zuerst die Staffelwettkämpfe ausgetragen, wie beispielsweise Rettungsballzielwurf, bei der vier Werfer in einer bestimmten Zeit so oft wie möglich einen Patienten mit Hilfe eines Rettungsballes an Land ziehen müssen. Bis zu diesem Zeitpunkt lag unerwartet die Mannschaft aus Zittau auf Rang 1. Danach folgt ein 3-Stunden-Ausdauerschwimmen mit besonderen Aufgaben, zum Beispiel Untertauchen eines Hindernisses oder Rückenschwimmen. Hier setzte sich das Meißner Team in einem spannenden Wettkampf gegen die Schwimmer aus Dresden, Zittau und Görlitz klar durch. Somit waren die Teams aus Meißen und Zittau beide die glücklichen Gewinner des diesjährigen Nachtschmiedcups und der aufgrund seiner Größe beeindruckende Nachtschmiedpokal ging für die erste Hälfte des Jahres zurück nach Meißen und wird zu den Landesmeisterschaften im Sommer an Zittau übergeben.
Neben der Verteidigung des Sieges des Vorjahres diente der Wettkampf dem Meißner Team vor allem zur Stärkung des Teamgeistes und zum besseren Kennenlernen anderer Rettungsschwimmer der DLRG Sachsen

Kategorie(n)
Bericht

Von: Dominik Helfer

zurück zur News-Übersicht